LogoJoerger

Inhalt

Chiropraktik für jedes Alter

Immer mehr ältere Menschen, auch viele Betagte, nehmen chiropraktische Hilfe in Anspruch. Zu Recht: Denn mit zunehmendem Alter der Wirbelsäule, mit verminderter Widerstandsfähigkeit und geringerer Elastizität des Gewebes verliert man notwendige Ausgleichsfunktionen. Die normalen Krümmungen der Wirbelsäule nehmen zu, das Muskelkorsett wird schwächer, die Haltung zerfällt, und die Beweglichkeit wird eingeschränkt.

Abnützungserscheinungen in den Gelenken (Arthrose), Knochenbrüchigkeit (Osteoporose), Muskelschwäche und manchmal auch ein reduziertes Allgemeinbefinden berücksichtigt der Chiropraktor bei älteren Menschen ganz besonders.

Auch im hohen Alter spricht viel für die Chiropraktik, denn die Behandlung wird nach der eingehenden Diagnose sorgfältig dem Befinden des Patienten angepasst.

Osteoporose etwa verlangt nach besonderen manuellen Methoden; in bestimmten Fällen konzentriert sich der Chiropraktor auf die Behandlung umliegender Gelenke und der Muskulatur. Dazu kommen Anleitungen für gezielte Übungen und die Zusammenarbeit mit Spezialisten: Gelegentlich ist eine medikamentöse Ergänzungs-Behandlung nötig.

Wichtigste Aufgabe des Chiropraktors ist es, Schmerzen zu lindern und die Alltags-Beweglichkeit des Patienten so weit wie möglich wieder herzustellen.

 

12
QuadarteJoergerKLEIN
TippBox_Joerger1
AktuellesBox_Joerger
RechteBox_Joerger1